04551/17 57
04551/17 57
0160 81 93 757

  Fischereigenossenschaft Mözener See
Twiete 13
23795 Mözen
info@moezener-see.de

Fischereigenossenschaft

Mözener See

Der Mözener See, an dem der Ort liegt, gehört zur örtlichen Fischereigenossenschaft.

Der Gebrauch von motorisierten Wasserfahrzeugen ist verboten.



Abfischen auf dem Mözener See
Den unerwünschten Weißfischen wie Brassen, Rotaugen und Plätzen im Mözener See soll es verstärkt an die "Kiemen" gehen. Beim Hegefischen anfang April 2005 gingen rund acht Tonnen Weißfische ins Netz. Die meisten werden zu Fischmehl verarbeitet. Edelfische wie Hecht, Karpfen und Zander, die auch in den Maschen hängen bleiben, wurden wieder ausgesetzt. Mehrere Petrijünger und Dorfbewohner beobachteten bei schönem Frühlingswetter das zweitägige Befischen des Sees, der ökologisch wieder ins Lot gebracht wird.
Freizeitobjekt Mözener See

Der 131 ha große Mözener See, inzwischen von Privateigentum in das Eigentum der Fischereigenossenschaft Mözener See übergegangen, dient den Einwohnern der angrenzenden Gemeinden Mözen, Kükels und Wittenborn sowie den Besuchern aus dem Nahbereich des Hamburger Umlandes als Freizeitobjekt.

Fischereigenossenschaft Mözener See